Springe direkt zu:

Navigation und Service

Matthias Möreke

Mathias Möreke, geboren 1964 in Braunschweig, ist seit 2002 stellvertretender Vorsitzender des Betriebsrates bei Volkswagen in Braunschweig.

„Die Arbeitswelt steht vor einem tiefgreifenden Wandel, auf den wir umfassend vorbereitet sein müssen. Mit dem Bericht des neuen Rats der Arbeitswelt entwickeln wir dafür Empfehlungen aus der Praxis für die Praxis.“

Möreke absolvierte eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bei Volkswagen. Er war früh gewerkschaftlich aktiv und war Mitglied der Jugend- und Auszubildendenvertretung. Zudem war er Mitglied in der Vertrauenskörperleitung und wurde später zum Vertauenskörperleiter gewählt. Als Mitglied des Betriebsrats übernahm er dann 2002 den stellvertretenden Vorsitz. 2019 übernahm er weiterhin die Koordination des Betriebsratsbereiches E-Mobilität. Mörekes Verantwortungsbereiche sind unter anderem die Personal- und Organisationsentwicklung sowie die Gestaltung von Produktionssystemen und Arbeitsorganisation. Im November 2019 wurde er in den Rat der Arbeitswelt berufen. 

Mathias Möreke ist Mitglied verschiedener Gremien und Beiräte:

  • Mitglied des Ortsvorstandes und des Beirats der IG Metall
  • Mitglied im Vorstand des Netzwerks „Allianz für die Region“
  • Botschafter der Initiative Neue Qualität der Arbeit des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales